Donnerstag, 11. Januar 2018

RUMS #2/18: Karierte Macaya

 Im Moment hängen in allen Geschäften karierte Blusen. Die mag ich ich auch alle sehr gerne, nur dass sie mir gerade nicht passen. Und jetzt etwas zu kaufen, was am Bauch spannt, mag ich nicht. Zumal ja dann erst mal der Sommer kommt. Dann brauche ich keine karierten Flanellblusen mehr.
 Im Sommer habe ich mir schon eine Oversize-Bluse MaCaya genäht; mit kürzeren Ärmeln und aus ganz dünnem Stoff. Perfekt für den Strand. Einen karierten Stoff hatte ich schon länger in meinem Bestand, sogar schon gewaschen.
Als irgendwann so gar keine Zeit zum Nähen war, habe ich mich hingesetzt und an meiner Wunschbluse gewerkelt.
 MaCaya hat sicherlich noch einiges an Mitwachspontential, was den Babybauch angeht und so vor vorne kann man fast noch von kaschierend sprechen. ;-) Dank des Stoffes ist das gute Stück auch recht kuschelig und wintergeeignet, wobei mir noch eine Weste zum drüber ziehen vorschwebt. Mal sehen, wann ich mich dafür wieder hinsetze.
 In diesem Jahr wird vermutlich viel hauslastiges Genähtes entstehen. Des Weiteren möchte ich im Frühling noch etwas Baby-Garderobe nähen. Noch bin ich etwas abergläubig und möchte nicht zu viel vorbereiten, auch wenn bei Kind 1 schon mal alles so gut gegangen ist. Aber es juckt mich bereits gehörig in den Fingern, kleine Babyklamotten zu nähen. Zu spät darf ich ja auch nicht anfangen; am Ende passt der Bauch nicht mehr hinter die Maschinen...
Schwierigkeitsgrad: mittel
Zeitdauer: 2 Stunden inklusive Zuschnitt
Stoff: C. Pauli Bio Soft Gabardine aus der Eulenmeisterei
Kosten Stoff: ca. 35 €

1 Kommentar:

  1. Herzlichen Glückwunsch und alles Gute zur Schwangerschaft. Schöne MaCaya - der Schnitt liegt hier auch noch unvernäht. Die Farbe steht Dir gut! Ich wünsche Dir eine wunderschöne Schwangerschaft und geniße die Zeit! Alles Gute noch für 2018!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare und den Austausch!

Pinterest