Donnerstag, 16. November 2017

RUMS #47/17: Hoodie MAelice

 Wenn man Fieber hat und total erkältet ist, sollte man keine Bilder machen. Bäh. Ich kann mich eigentlich gar nicht sehen. Die Bilder hätten aber schon lange fertig sein sollen und ich habe mich auch in den Pulli reingekuschelt, da mir eh ständig kalt war.
Egal, es kommen auch wieder bessere Wochen. Mein Vitaminvorrat ist voll aufgefüllt, es kann nur besser werden.

Da ich immer noch nicht fit bin (seit über eine Woche; wie lange will denn das noch bleiben?), bin ich gestern abend glatt eingeschlafen, statt RUMS vorzubereiten.
Der junge Mann spielt gerade mit seinem Polizeiauto und ich habe mich davongestohlen, mal sehen, wann er es merkt.


MAelice ist ein Hoodie mit besonderer Schnittführung im Vorderteilbereich. Die Falte ist ein schöner Hingucker. Wahlweise kann man die Kapuze nur mit Beleg nähen oder auch komplett füttern. Ebenso hast du die Wahl zwischen einer Bund-
Variante oder einfach nur einer gesäumten Variante. Als Stoff empfehlen wir schönen kuscheligen Wintersweat, da ist der Fall der Falte und Kapuze einfach am schönsten.
(Info aus Claudis Shop)
Der Schnitt ist einfach zu nähen, wenn auch die Vorgehensweise etwas untypisch ist. Es ist aber alles sehr gut erklärt. ;-)

Da es von unten ruft, werde ich mich jetzt wieder verhaften lassen.
Bleibt gesund.

Zeitdauer: 2 Stunden inklusive Zuschnitt (die Ösen sind von Prym, das Band ist Satinband; Claudi hat da wohl einen Trend ausgelöst)
Stoff: Stretch Sweatshirting Melange Gray
sponsored by Nosh, vielen Dank! Ihr kriegt den Stoff hier bei Nosh

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare und den Austausch!

Pinterest