Donnerstag, 12. Oktober 2017

RUMS #41/17: Frau Tomma aus Luca

 Vielen Dank für all eure Genesungswünsche gestern. Jetzt hoffe ich doch wirklich, dass sich alle Viren und Bakterien erst mal verziehen. In unserem Haushalt sind die Dinger nicht zu gebrauchen.
 Ich zeige euch heute wieder eine Frau Tomma. Solche Jäckchen sind ideal für die Übergangszeit und können schnell mal übergeworfen werden.
 Der Stoff heißt "Luca" und ist auch aus der aktuellen Herbst-Winter-Kollektion von Swafing, hier als Viskosevariante.
 Ich bin normal kein Freund von Viskosejersey. Das Material rutscht gefühlt überall hin, bleibt aber bestimmt nicht da, wo es bleiben soll. Das hat hier erstaunlich gut geklappt. Bei Kragen etc. fixiere ich immer mit ein paar Stichen der normalen Nähmaschine. Das klappt sehr gut.
 Der Stoff ist "unregelmäßig" gestreift und ganz wichtig: es sind Längsstreifen. Herrlich, wie die schlank machen. Habt ihr gleich bemerkt, oder? ;-)
Ich verabschiede mich schon mal ins Wochenende. Am Samstag fahre ich mit einer Freundin auf die Sew nach Würzburg. Ich bin ganz gespannt, was mich da erwartet. Treffe ich jemanden von euch?

  Schnitt: Frau Tomma von Schnittreif und Fritzi
Stoffe: "Luca" über Swafing (gesponsert)
Zeitdauer: 1 Stunde inkl. Zuschnitt
Verlinkt: RUMS


Kommentare:

  1. Schöner Stoff - und eine tolle Jacke hast Du daraus genäht! Viel Spaß am Wochenende....ich beneide Dich! :-)
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  2. Die Jacke ist echt traumhaft schön geworden!!! Ich habe auch noch was von dem Stoff......ich glaube...die muss ich auch nähen! Hast Du hinten ein Bündchenstoff verwendet??
    LG
    Karin aka Lina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe hinten den gleichen Stoff genutzt, kein Bündchen, weil der Stoff sehr elastisch war. Wenn der Stoff eher unelastisch ist, würde ich Bündchen nehmen. :-)

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare und den Austausch!