Donnerstag, 13. Juli 2017

RUMS #28/17: Biscayne Blouse mit Oceanside Pants (Näh-Connection Frauenpaket)

 Manche haben es vielleicht bei Instagram gesehen: unser Hausbau hat gestartet. Voll verrückt. Es gibt kein Zurück mehr. Es ist schon echt etwas beknackt. Ich wollte nie in Kulmbach bleiben, unbedingt zurück in den Norden und jetzt baue ich hier ein Haus. Egal. Es wird bestimmt schön. ;-)

 Bedingt durch den Hausbau habe ich leider viel weniger nähen können als ich wollte. Wovon ich rede? Von Annikas tollem Frauenpaket, welches es seit Montag gibt.

Das Paket besteht aus verschiedenen Schnitten; Kleid, Bluse, Hose, es ist für jeden was dabei.

 Ich zeige euch heute die Oceanside Pants in der kurzen Version sowie eine passende BiscayneBlouse. Kurze Hosen sind immer noch Mangelware bei mir. Ich wollte zwar schon etliche Varianten nähen, aber die Zeit, die Zeit. Die Oceanside Pants ist schnell genäht und verbraucht in der kurzen Variante wahrlich nicht viel Stoff. Das Highlight sind die aufgesetzten Taschen mit Knopf. Ohne Taschen komme ich nicht so gut klar, daher habe ich sie natürlich genäht. Beim Bund habe ich etwas angepasst. ich habe das Gummiband komplett eingezogen, da ich leider eine etwas zu große Größe gewählt habe (aber lieber so als zu klein) und zusätzlich eine Kordel. Statt Knopfloch habe ich zwei Ösen eingeschlagen. Der Stoff ist dünner gebatikter Jeansstoff und trägt sich sehr angenehm.

 Die Biscayne Bluse ist aus Batist genäht, hat keine Ärmel und eigentlich eine verdeckte Knopfleiste. Da aber die roten Knöpfe herumlagen und sie sehr gut zum Stoff gepasst haben, habe ich mich kurzerhand für eine sichtbare Knopfleiste entschieden.

 Die Bluse wird mit französischen Nähten gearbeitet und hat daher auch ein sehr schickes Innenleben. Am Vorderteil beim Kragen und am Rücken wird der Stoff leicht eingekräuselt.
 Der Saum ist leicht geschwungen, was ich sehr gerne mag. Die Armausschnitte werden mit Schrägband eingefasst, wobei ich in meinem Fall das Schrägband selbst hergestellt habe, damit der Stoff dazu passt. Die Tasche ist eine Eingrifftasche und gar nicht schwer zu nähen. Wer darauf keine Lust hat, kann auch einfach eine Tasche aufsetzen.
 Das Paket besteht wie gesagt aus mehr Schnitten als diesen beiden. Aus noch ganz geheimen Stoffen habe ich das Farrah Dress sowie das Pony Tank genäht. Und was soll ich sagen?
 Ich bin glücklich. Auch ganz tolle Schnitte, die ich euch wärmstens empfehlen kann!

Annika hat ein tolles Lookbook kreiert, in dem ihr eine geballte Ladung Kreativität findet!

Viel Spaß beim Nähen. Der Sommer ist ja noch lang und hoffentlich kommt bald wieder besseres Wetter.
Da hier auch ordentlich rot vertreten ist, wird die Bluse auch mein Beitrag der 12 colors of handmade fashion für Juli.

Schwierigkeitsgrad: einfach (Hose) bis mittel (Bluse)

Zeitdauer: 5 Stunden inklusive Zuschnitt
Stoff: Eulenmeisterei, Die Komplizin

Kommentare:

  1. Ein richtig lässiges Sommeroutfit. Und deine Leistentasche ist sowas von perfekt geworden. Super!

    AntwortenLöschen
  2. Mag ich total Dein Outfit!
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  3. Tolles Sommeroutfit, sieht leicht und sportlich aus.
    LG,
    Petra

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare und den Austausch!